Wohnungsbedarf in Karlsruhe steigt – Bevölkerungswachstum um bis zu 25 000 Menschen vorausgesagt

12.10.2016

Für den  Nachbarschaftsverband Karlsruhe (NVK) wird bis zum Jahr 2030 ein Bevölkerungswachstum von bis zu 25 000 Menschen prognostiziert. Ein Flächenbedarf an zusätzlichem Wohnraum zwischen 400 und 500 Hektar wurde ermittelt, was etwa 15 000 Wohneinheiten entspricht. Um den Wohnraumbedarf zu befriedigen muss Karlsruhe eng mit den umliegenden Kommunen zusammen arbeiten, neue Wohngebiete müssen ausgewiesen werden die sich an den bestehenden Infrastrukturen orientieren, es muss durch Verdichtung und mehrgeschossiges Bauen konkret an Flächen gespart werden und unnötiger Flächenverbrauch gestoppt werden. Neben diesen Maßnahmen steht  die tatsächliche Entwicklung  im Fokus um sich dabei  nicht von der Lebenswirklichkeit der Menschen zu entfernen.

 

Artikel aus der BNN vom 07.10.2016

« zurück zur Übersicht