Stadtteilentwicklung Areal C, Karlsruhe

Das ehemalige Shopping – Center der US-Streitkräfte besticht durch seine citynahe Lage in direkter Nachbarschaft zu einem Naturschutzgebiet.

 

22.06.2015

Der offizielle „Startschuss“ des städtebaulichen Ideenwettbewerb „Zukunft Nord“ ist gefallen.
Das Vorhaben soll dem Aspekt der Nachhaltigkeit in besonderem Maße gerecht werden. Ziel ist ein innovativer Städtebau mit Freiraumplanung sowie ein modernes Verkehrskonzept.

Ausloberin ist die Stadt Karlsruhe durch das Stadtplanungsamt der Stadt Karlsruhe. Ziel des Wettbewerbes ist es ein modellhaftes und zukunftsweisendes Stadtquartier zu entwickeln.

Die Beurteilungskriterien der Stadt Karlsruhe sind vordergründig die landschaftsplanerische und städtebauliche Leitidee, wobei hier die ökologische Einbindung unter klimatologischen und wasserwirtschaftlichen Aspekten eine große Rolle spielt.

Die städtebauliche und freiräumliche Qualität sind ebenso von Wichtigkeit, wie die Qualität der öffentlichen Räume. Die angebotene Nutzung und das Umfeld muß außerdem konzipiert sein. Die Wirtschaftlichkeit, Flächenökonomie sowie die multifunktionale Fläche muß genutzt werden. Mit Stand 15.06.2015 haben 13 beteiligte Arbeitsgemeinschaften ihre Ergebnisse eingebracht über die am 25. Juni 2015 das Preisgericht nach einer Vorprüfung durch die Kaupp + Frank Architekten GmbH beraten wird.

Danach wird die Ausloberin die Wettbewerbsarbeiten veröffentlichen und ausstellen.

25.06.2015

Der Wettbewerbsgewinner steht fest: Es sind das Architekturbüro Machleidt GmbH aus Berlin und die Landschaftsarchitekten sinai GmbH, ebenfalls aus Berlin.

Der Prozess zur Entwicklung des städtebaulichen Rahmenplans kann beginnen.

26.11.2015

Workshop zum städtebaulichen Rahmenplan mit dem Stadtplanungsamt, den Wettbewerbsgewinnern, der GEM Ingenieur GmbH sowie rund 50 Teilnehmer aus der interessierten Bevölkerung. Schwerpunktthemen waren u.a. die Gestaltung eines Marktplatzes, die Bebauung der Erzbergerstraße, die Einbindung des Naturschutzgebietes und die Mahversorgung des Areals. In 4 Themengruppen war ein konstruktiver Austausch festzustellen, einige neue Ideen wurden geboren, sodass man von einem erfolgreichen Abend für die Zukunft Nord sprechen konnte.

05.10.2016

Verleihung der DGNB Platin-Plakette für den Rahmenplan Zukunft Nord an die Stadt Karlsruhe im Rahmen der EXPO REAL in München am 5. Oktober 2016. Dadurch ist auch die  GEM Ingenieurgesellschaft mbH mit dem Areal C auf dem richtigen Weg zu nachhaltigem Bauen. Mehr Infos dazu finden Sie auch unter „Aktuelles“.

« zurück zur Übersicht